Archiv der Kategorie: Gedenkveranstaltung

Alle Jahre wieder!

Aufgrund des unerwartet guten Zuspruchs im letzten Jahr haben die Kameraden der RK Westrich Heimbach-Baumholder auch heuer wieder einen Eintopf zubereitet und im unentgeltlich von der Ortsverwaltung Heimbach zur Verfügung gestellten Gemeindehaus an die Frau bzw. an den Mann gebracht. Wie gehabt, ging auch dieses Mal der Erlös wieder an den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.


Trotz anhaltend schlechten Wetters war der Verkaufsstand bestens besucht, sodass es den Kameraden der RK möglich war, auch in 2017 einen nicht unbeträchtlichen Betrag für die gute Sache spenden zu können.


Die Einlagen für den deftigen Erbseneitopf wurden frisch gekauft und von Hand durch die Kameraden und Angehörigen zubereitet. Bei einer Ausgabemenge von fast 200 Litern eine sehr zeitintensive Arbeit.


Aber alle Mühe hat sich am Ende bezahlt gemacht – für die Reservistinnen und Reservisten sowie den Volksbund.

Kochen für die Kriegsgräberfürsorge

Die Kameraden der RK Westrich Heimbach-Baumholder haben in diesem Jahr beschlossen, sich nicht an der üblichen Straßensammlung Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. zu beteiligen, sondern stattdessen selbst gemachten Eintopf zu verkaufen und des Erlös zu spenden.

img-20161120-wa0000

Dafür wurde den Reservisten das Gemeindehaus von Heimbach unentgeltlich zur Verfügung gestellt, wo die Kameraden am 20.11.2016 Erbsensuppe und Getränke an die Frau und den Mann brachten. Übrig geblieben vom Essen war nichts mehr, über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten. Nach Abzug aller Unkosten blieb ein nicht unansehnlicher Betrag für den guten Zweck übrig.

img-20161120-wa0002

img-20161120-wa0003
Die Kameraden bei der Essensausgabe. Die zeitintensive Zubereitung hat sich für die Reservisten und die Besucher gelohnt.

Gedenken zum Volkstrauertag

Kriege und Gewaltherrschaft haben unendliches Leid über Menschen gebracht. Der Kriegstoten und Opfer von Gewaltherrschaften aller Nationen wird seit 1952 am Volkstrauertag gedacht.

1

Zu diesem Anlass nahm auch in diesem Jahr wieder eine Abordnung der Kameraden der RK Westrich Heimbach-Baumholder an den Gedenkfeierlichkeiten mit einer Kranzniederlegung auf den Friedhöfen in Heimbach und Baumholder, sowie der Gedenkstätte im Ehrenhain Erzweiler teil.

Das Bild zeigt den zentralen Veranstaltungsort im Ehrenhain der Wüstung Erzweiler auf dem Truppenübungsplatz Baumholder. Die Gedenkstätte wurde 1957 zur Erinnerung an die Kriegstoten der ehemaligen Dörfer geschaffen.

18

Im Zuge der Anlegung des Truppenübungsplatzes im Jahr 1937 wurden die Gemeinden Aulenbach, Ausweiler, Breungenborn, Ehlenbach, Erzweiler, Frohnhausen, Grünbach, Ilgesheim, Kefersheim, Mambächel, Oberjeckenbach, Ronnenberg, Zaubach, Wickenhof und Wieselbach die geräumt und Insgesamt ca. 3.970 Bewohner der Bewohner umgesiedelt.

8

Oberstleutnant d. R Jürgen Fröhlich und Major d. R. Joachim Birkenbach bei der Ehrung der Gefallenen aus den beiden Weltkriegen. Im Hintergrund links einige der anwesenden Kameraden der RK Westrich.

RK Westrich trauert um OLt Hans-Joachim Schunack

Unser sehr geschätzter Kamerad und Kreisvorsitzender der Kreisgruppe Hunsrück-Trier, OLt Hans-Joachim Schunack, ist überraschend am 22.12.2014 verstorben.

Wir werden ihn als sehr aktiven und engagierten Kameraden und Vorsitzenden in Erinnerung behalten, dem es stets ein Anliegen war, offen für die Wünsche seiner Kameraden zu sein und für die Reservisten und den Verband unermüdlich Werbung zu machen.

 

Danke Hans-Joachim!

 

Die Trauerfeier findet am 02.01.2015 um 12:00 Uhr
im Rhein-Taunus-Krematorium in 56340 Dachsenhausen statt.

Zum Nachruf des Landesvorsitzenden Michael Sauer